DCA-Dosierung und Anwendung (Kurzanleitung)

 

1. DOSIERUNG

Die empfohlene tägliche DCA-Dosis beträgt 20 mg/kg täglich (Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht und Tag).
Die Berechnung der Dosierung für eine bestimmte Person ist einfach: Multiplizieren Sie einfach Ihr Gewicht mit 20 mg/kg und Sie erhalten die tägliche DCA-Dosis in Milligramm.

Zum Beispiel - wenn die Person 75 kg wiegt:
75 kg x 20 mg/kg = 1500 Milligramm täglich = 1,5 Gramm DCA täglich (5 Kapseln à 333 mg oder 3 Kapseln à 500 mg)

Das Gewicht der Person sollte unter Ausschluss von Übergewicht eingenommen werden.

MINIMALE DOSIERUNG
Die minimale therapeutisch wirksame DCA-Tagesdosis ist zweimal kleiner - 10 mg/kg täglich. Eine geringere Menge wird nicht empfohlen, da das Medikament wenig bis gar keine Wirkung haben kann.

MAXIMALE DOSIERUNG
Wenn es keine Nebenwirkungen gibt, kann die DCA-Dosis auf 30-40 mg/kg täglich erhöht werden.
Bei starken Nebenwirkungen sollte die Tagesdosis auf 10-20 mg/kg täglich reduziert werden.

2. MESSEN VON DCA-PULVER

Die genaueste Methode zur Messung von DCA-Pulver ist die Verwendung einer Wasserlösung. Am besten ist es, eine Lösung herzustellen, die 0,1 g DCA-Pulver in 1 ml Wasserlösung enthält.

1. Geben Sie 25 Gramm DCA in eine 250 ml Flasche (alternativ 50 Gramm in 500 ml oder 100 Gramm in 1000 ml). WARNUNG: Entfernen und entsorgen Sie das Trockenmittelpaket, falls sich darin ein solches befindet.

2. Gießen Sie kühles destilliertes Wasser, bis es den 250 ml Punkt erreicht.

3. Schließen Sie die Flasche und schütteln Sie sie, bis sich das Pulver auflöst.

4. Auf diese Weise kann 1 ml Lösung 0,1g Natriumdichloracetat aufnehmen.

1 Milliliter DCA-Lösung = 0,1 Gramm Pulver DCA

DCA-Lösung, ml 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
DCA-Pulver, g 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 0,9 1,0

3. DCA ZEITPLAN

DCA sollte 2 mal täglich mit Nahrung eingenommen werden. Eine Hälfte am Morgen, die andere Hälfte am Abend.

Zum Beispiel, wenn eine Person 80 kg wiegt und 2 Gramm (6 Kapseln) täglich einnimmt, sollte sie 1 Gramm (3 Kapseln) zum Frühstück und 1 Gramm (3 Kapseln) zum Abendessen einnehmen.

In der ersten Woche der Behandlung nehmen Sie kleinere Dosen:

Tag % der Tagesdosis
Tag 1 25%
Tag 2 50%
Tag 3 75%
Tag 4 75%
Tag 5 75%
Tag 6 Break
Tag 7 Break

Wenn die Anwendung von DCA keine unerwünschten Nebenwirkungen verursacht, beginnen Sie nächste Woche mit der Einnahme der vollen Dosis.

Es gibt zwei bekannte Schemata für die DCA-Einnahme:

A) Nehmen Sie volle tägliche Dosen von DCA für fünf Tage durch und dann eine Pause für zwei Tage. Wiederholen Sie diese Routine jede neue Woche. (alte Art)

B) Nehmen Sie zwei Wochen lang täglich volle Tagesdosen von DCA ein und nehmen Sie dann eine Woche frei. Dieses Schema könnte vorteilhafter sein, wenn es um eine bessere Antitumorwirkung geht. (Neue Art)

4. DIE DAUER DER BEHANDLUNG

Die besten Ergebnisse sind bei Krebs im Stadium 1, 2 und 3 zu erwarten.

STUFE 1 - 2:

  • In der Regel ca. 2 - 3 Monate, je nach Ergebnis.
  • Machen Sie oft Scans und Tests, um Ihren Krebs zu überwachen.
  • Rezidivprävention: Im Falle einer Remission wird empfohlen, DCA regelmäßig (für ca. 6 Wochen alle 18 Monate oder so) einzunehmen. Es sollten Tests durchgeführt werden und bei Bedarf kann die Häufigkeit der DCA-Behandlung erhöht werden.

STUFE 1, 2 oder 3, im Falle einer Operation, bei der alle oder die größten Teile des Tumors entfernt werden:

  • Etwa 6 Wochen vor der Operation (zur Lokalisierung des Tumors) und etwa 8 Wochen danach (zur Vorbeugung von Metastasen).
  • Machen Sie oft Scans und Tests, um Ihren Krebs zu überwachen.
  • Rezidivprävention: Im Falle einer Remission wird empfohlen, DCA regelmäßig (für ca. 6 Wochen alle 18 Monate oder so) einzunehmen. Es sollten Tests durchgeführt werden und bei Bedarf kann die Häufigkeit der DCA-Behandlung erhöht werden.

STUFE 3:

  • In der Regel ca. 3 - 4 Monate, je nach Ergebnis.
  • Machen Sie oft Scans und Tests, um Ihren Krebs zu überwachen.
  • Rezidivprävention: Im Falle einer Remission wird empfohlen, DCA regelmäßig einzunehmen (für ca. 6 Wochen alle 3-6 Monate oder so). Es sollten Tests durchgeführt werden und bei Bedarf kann die Häufigkeit der DCA-Behandlung erhöht werden.

STUFE 4:

  • Nehmen Sie es konsistent ein. Bei positiven Ergebnissen kann DCA je nach Situation in kleineren Dosen und mit längeren Pausen eingenommen werden.
  • Machen Sie oft Scans und Tests, um Ihren Krebs zu überwachen.
  • Ein gesunder Lebensstil ist wichtig.

5. NEBENWIRKUNGEN

Nebenwirkungen treten in etwa 45% der Fälle auf und sind altersbedingt (weniger erwartet bei jüngeren Patienten). Sie sind reversibel und sollten kurz nach Beendigung der DCA-Behandlung verschwinden.

Neurologisch:

    <
  • Am häufigsten - periphere Neuropathie (Hand- und Fußtaubheit oder Steifheit, Handzittern, manchmal - Schmerzen in Armen und Beinen).
  • Selten - leichtes wahnhaftes Verhalten und Halluzinationen.

Gastrointestinal:

  • Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen. Pantoprazol kann als Behandlung eingenommen werden.

Detaillierte Informationen über Nebenwirkungen.

6. WELCHE NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL ZU NEHMEN SIND

Um neurologische Nebenwirkungen zu reduzieren oder zu verhindern, können diese Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden:

  • VITAMIN B1 (Thiamin) - 50-300 mg täglich (die wichtigste Nahrungsergänzungsmittel zur Reduzierung der Wahrscheinlichkeit einer Neuropathie. Vitamin B1 bietet auch zusätzliche krebsbekämpfende Eigenschaften)
  • ALFA-LIPOSÄURE - 200-500 mg täglich (nicht mit Chemo einnehmen, 1 Woche danach warten; nicht mit Strahlentherapie einnehmen, 2 Wochen danach warten)
  • L-Carnitin - 500-1500 mg täglich

Sie können auch die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die die Leberfunktion unterstützen:

  • SILYMARIN Nahrungsergänzungsmittel (z.B: Carcil)
  • PHOSPHOLIPIDE (z.B: Essentiale forte)

Immunitätsverstärker, andere:

  • VITAMIN D3 - fangen Sie an, 3000UI täglich zu nehmen und überprüfen Sie den Blutspiegel von 25-Hydroxy-Vitamin-D-Spiegel jeden Monat. Änderung der Dosierung, um einen stabilen Vitamin-D-Spiegel im Normalbereich zu erreichen (40-60 ng/ml oder 100-150 nmol/l).
  • MULTIVITAMINE - achten Sie darauf, dass sie kein Kupfer enthalten.
  • SANDDORNÖL
  • SHIITAKE, REISHI und MAITAKE Pilze

7. DCA UND CHEMOTHERAPIE<

Für Informationen über die DCA-Wechselwirkung mit einem bestimmten Chemotherapeutikum, versuchen Sie, im Internet zu suchen. Es ist erwähnenswert, dass Kliniken diese Strategie anwenden und zufriedenstellende Ergebnisse erzielen.

8. DCA UND STRAHLENTHERAPIE

DCA kann die Wirkung der Strahlentherapie bei einigen Patienten verbessern. Versuchen Sie, im Internet nach weiteren Informationen zu suchen.

9. WIRKSAMKEIT IN ABHÄNGIGKEIT VON DER KREBSART

Es scheint, dass DCA einen positiven Effekt auf fast alle Krebsarten haben kann, obwohl die Wirksamkeit unterschiedlich ist. Besonders gute Reaktion ist zu beobachten bei: nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, Brustkrebs, Dickdarm- und Enddarmkrebs, Hirnstrozytom, Glioblastom, Neuroblastom, Non-Hodgkin-Follikellymphom, Prostata-, Eierstock- und anderen Krebsarten.

Die besten Ergebnisse sind in Fällen von lokalisiertem Krebs im Stadium 1, 2 und 3 zu erwarten.

10. ERNÄHRUNGSEMPFEHLUNGEN

Versuchen Sie, mehr frisches Obst und Gemüse zu essen, vermeiden Sie Süßigkeiten und tierische Fette. Wir empfehlen Ihnen, im Internet nach weiteren Informationen über eine wirksame Ernährung bei der Behandlung von Krebs zu suchen. Bis wir neue Informationen veröffentlichen, raten wir Ihnen, sich gesund zu ernähren, um Ihre allgemeine Gesundheit zu erhalten, da die Ernährung das Fortschreiten der Krankheit beeinflusst.